kfd

Ansprechpartner:

Roswitha Wahl
1. Vorsitzende

In der Au 10
55779 Heimbach
Tel.: 06789-7085

 

Katholische Frauengemeinschaft (kfd)

Die Schönstätter Marienschwestern gründeten 1930 den Mütterverein in Heimbach.

Dem Vorstand gehörten Elisabeth Treitz,
Maria Kloos und Maria Litz an.

1. Vorsitzende war Katharina Litz, Schriftführerin Amanda Eisink und Kassiererin Maria Litz. Sie waren in diesen Funktionen bis 1992 tätig.
1992 trat die Frauengemeinschaft der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) bei.

 

 

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende: Roswitha Wahl
2. Vorsitzende: Inge Dicke
Kassiererin: Helga Schmitt
Schriftführerin: Ursula Schmitt

Erweiterter Vorstand:

 

 

Marianne Haupenthal, Sieglinde Keller,  Monika Pickard,
Gerlinde Wagner, Veronika Litz und Maritta Klein

Wir sind in vielen Bereichen tätig. Zum Beispiel im Krankenbesuchsdienst, Gratulationen an Geburtstagen, Haussammlungen, Hilfe an verschiedenen Festlichkeiten u.s.w.

Die kfd ist der größte Frauenverband Deutschlands, ein Forum für Initiativen im politischen Raum. Sie bestärkt und unterstützt Frauen für Ihre Positionen wirksam öffentlich einzutreten und die Gesellschaft mitzugestalten.
Sie will gerechte Teilhabe von Frauen an der Entscheidungsmacht in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Kirche, die Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit, sowie die eigenständige soziale und finanzielle Absicherung aller Frauen.

zurück zu
Vereine